bannerpassend

Homebodoni40

DieRassebodoni40

Meinehundebodoni40

ehemaligebodoni40

Championsbodoni40

Überunsbodoni40

Philosobodoni40

Ernährungbodoni40

aufzuchtbodoni40

Welpenbodoni40

Zuvermittelnbodoni40

nachzuchtbodoni40

newsbodoni40

highlightbodoni40

Unvergessenbodoni40

tierischebodoni40

kontaktbodoni40

Impressumbodoni40

Datenschutzbodoni40

Auch wenn ich mich wochenlang weigerte, diese Seite zu füllen ändert es nichts daran, dass ich jetzt nur noch ein Herz mit seiner Asche bei mir haben darf...

Es war eigentlich schon lange klar, dass Alec nicht so alt werden würde dürfen, wie seine Schwester. Starke Arthrose sorgte dafür, dass man beim bloßen Hinhören seine Gelenke “knarren” hörte, zudem war er schon ziemlich lange sehr dement.

Da er (mit Librela, gegen Schmerzen) jedoch jede Runde noch “mit gestolpert ist” und das schon viele Monate lang dachte ich irgendwie, es würde ewig so weitergehen.

Bevor der Winter mit ekelhaftem, kalten Regen verhindern konnte, dass er tagsüber seinen geliebten Platz im Freien einnehmen konnte, beschloss er, das Fressen einzustellen und auch nicht mehr aufstehen zu wollen, außer zum Trinken.

Ich nahm mir noch einen Tag, um ihn im Arm zu halten und nahm am 16.11.22 Abschied von meinem geliebten A-Wurf-Buben. Mach´es gut, Alec...

“I loved you  your whole life, I´ll miss you for the rest of mine”

alecunvergessen

 

 

 

 

 

 

Am 24.05.20 war meine Kalisha (Toffilu´s Never Been Better) noch das fröhlichste kleine Mädchen der Welt, hat kurz gehustet, als hätte sie etwas verschluckt, um dann munter mit ihren Geschwistern durch den Wald zu toben.

Als sie am 25.05.20 abgeschlagen wirkte, fuhren wir sofort zum Tierarzt der feststellte, dass die Lunge nicht gut aussah. Die sofortige medikamentöse Behandlung wurde eingeleitet.

Wir beide schlugen im Wohnzimmer unser Lager auf, um 0:00 Uhr sollte eine weitere Medikamentengabe erfolgen.

Dies war nicht mehr möglich, weil Kalisha um 23:05 Uhr zwei letzte Atemzüge tat um dann für immer einzuschlafen...

Wir hatten nur neun gemeinsame Monate...Die Stimmung hier ist bedrückend und jeder spürt, wie sehr Du fehlst. Immer wenn ich denke, ich halte den Schmerz aus und kann die Fragen warum das passieren musste endlich abstellen, trifft es mich mit einer unglaublichen Wucht erneut und der Kopf hört einfach nicht auf zu denken...

Ich habe keine Worte für das was ich fühlte, als Du gingst und mein einziger Trost ist, dass ich bei Dir war...Ich habe Dich lieb und wünsche mir, dass Du von da wo Du jetzt bist aufpasst, auf Deine Geschwister und all die anderen hier unten, die Dich so sehr lieben und vermissen...

Abschied2

 

 

 

 

 

 

06.06.19: Ein Engel ging auf Reisen...

Liebe Toffifee, Du hast mir den Einstieg in die Zucht ermöglicht, ohne Dich gäbe es keinen einzigen Toffilu, ja nicht einmal diesen Namen hätte es ohne Dich gegeben...

Du warst der liebste Hund, den ich je gesehen habe. Nicht einen einzigen Streit hast Du angezettelt, in 13,5 Jahren, und warst völlig irritiert, ist man Dich einmal angegangen.

In Ordnung, für ein Leckerlie hättest Du Dein Frauchen grundsätzlich eingetauscht ;-) aber Du liebtest das Fressen halt über alles.

Und so hatte ich größte Angst vor dem Tag, an dem Du Deinen Napf unbeachtet stehen lassen würdest.

Und genau dieser Tag kam...Ich habe alles versucht, bin mit Dir noch nach Hannover gefahren aber kaum lagst Du vor mir auf dem Tisch, fielen Dir bereits die Augen zu. Ich glaube, Du hast gedacht, jetzt steht sie neben Dir, jetzt kannst Du gehen.

Man hat Dich noch einmal ins Leben zurückgeholt, jedoch nur, um anhand Deiner Blutwerte festzustellen, Du wirst uns verlassen...

Ich vermisse Dich, jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde...Mach es gut, da wo Du jetzt bist, ich habe Dich unendlich lieb <3

a_toffi02

 

 

 

 

 

 

02.05.16: Hätte mir jemand gesagt, dass ich diese Seite würde in diesem Jahr ergänzen müssen, so hätte ich das niemals geglaubt...

Nun sind Lissy und Luna nicht nur auf der Seite wieder vereint, sondern auch irgendwo, wo es ihnen hoffentlich gut geht!

Ca. drei Wochen vor ihrem Geburtstag hatte Luna eine schwere Infektion des Enddarmes...Medikamente ließen kurz hoffen, es geht bergauf.

Dann, einige Tage vor ihrem 11. Geburtstag, ging es immer schlechter und schlechter. Nichts behielt sie mehr bei sich und hatte sie doch schon so stark abgenommen. Letztlich brach das komplette Verdauungssystem einfach zusammen...

Wir mussten Luna an ihrem Geburtstag gehen lassen und ich glaube, es wird noch ewig dauern, bis ich wirklich begreife, dass sie nicht mehr da ist...

Mein Schatz, eigentlich passt dieses Wort gar nicht zu Dir, aber ich muss es einfach an dieser Stelle benutzen...Ich werde Dich nie vergessen. Du warst mir in vielerlei Hinsicht so erschreckend ähnlich!

Bitte verzeih mir, dass es Tage gab, wo selbstverständlich war, dass Du da warst...Wenn ich nur könnte, so würde ich Dich so gerne noch einmal kläffen hören, weil der Spaziergang zu Ende geht oder Dich noch einmal auf Deinem Lieblingsplatz beobachten dürfen...

Aber wer weiß, vielleicht liegst Du ja ab und zu dort und beobachtest noch einmal das Treiben Deines Rudels...

Ich liebe Dich, es tut so weh.....

Luna03

 

 

 

 

 

 

    Unsere Lissy wurde geboren am 23.03.01. Viel zu früh, am 22.01.06, mussten wir sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Lissy hatte schwere HD und war zeitlebens leider niemals wirklich gesund.

    Liebe Lissy, Du hast vier Jahre darum gekämpft, Leben zu dürfen. Mit aller Macht hast Du Dich immer wieder hochgerappelt, was Du auch durchmachen musstest.

    Vier lange Jahre hast Du durchgehalten doch dann war Deine Kraft zu Leben einfach erschöpft.

    Wir mussten Dich schweren Herzens gehen lassen.

    Wir sehen uns wieder, irgendwann und dann darf ich Dich noch einmal drücken und Dir sagen, dass ich Dich liebe...

lissymaus